feed2list
returnIndex  |  returnText feeds bookmark
Search and browse in Text feeds
   search hits: 2256
Basler Zeitung Ausland
website Basler Zeitung Ausland
RSS von Basler Zeitung
feed text In Tunesien kommt es zu Stichwahl
Mon, 24 Nov 2014 03:48:55 +0200
Keiner der Präsidentschaftskandidaten erreichte bei der historischen Wahl in Tunesien das absolute Mehr. Die EU lobte den friedlichen Urnengang.
Morgen läuft die Frist für eine Einigung bei den Gesprächen über das iranische Atomprogramm ab, doch Teheran bleibt hart. Die USA schlagen nun einen Aufschub vor.
Die letzten Trümmerteile der in der Ostukraine abgeschossenen malaysischen Passagiermaschine sind weggeräumt. Sie kommen nun in die Niederlande.
Ein gigantischer Geheimbunker sollte der einst kommunistisch geführten Regierung Albaniens im Falle eines Krieges Schutz bieten – nun verblüfft er die Öffentlichkeit.
text Der Präsident als Desperado
Sat, 22 Nov 2014 12:32:26 +0200
Dass US-Präsident Barack Obama den Kongress in der Einwanderungspolitik übergangen hat, muss für das Parlament wie eine Kriegserklärung wirken. Für den Rest seiner Amtszeit dürfte sich in Washington kaum noch etwas bewegen. Ein Kommentar.
text «Der Westen will einen Regimewechsel»
Sat, 22 Nov 2014 22:51:00 +0200
Die Sanktionen gegen Russland dienten nur dazu, die Regierung zu stürzen, sagt der russische Aussenminister Sergej Lawrow.
Der Sohn eines in Ungnade gefallenen nordkoreanischen Regierungsvertreters ist in Paris beinahe gekidnappt und nach Pyongyang verschleppt worden.
text «Den Auslöser zum Krieg habe ich gedrückt»
Sat, 22 Nov 2014 12:42:15 +0200
Igor Girkin, russischer Geheimdienst-Oberst und vorübergehend «Verteidigungsminister» der ukrainischen Separatisten, brüstet sich mit seiner Rolle in der Krise. Moskau habe mit seiner Hilfe den Krieg geschürt.
Die US-Regierung habe angemessen auf den Angriff auf die US-Botschaft in Benghazi im September 2011 reagiert. Das besagt ein neuer Bericht.
Ab 2015 sollte die Nato in Afghanistan lediglich noch beraten, ausbilden und unterstützen. US-Präsident Barack Obama hat nun aber offenbar eine Kehrtwende vollzogen.
text Bewaffnete stoppen Bus und töten 28 Insassen
Sat, 22 Nov 2014 14:52:16 +0200
Wer nicht aus dem Koran vorlesen konnte, musste sterben: Islamisten in Kenia haben bei einem Terroranschlag auf einen Reisebus mindestens 28 Menschen getötet.
text Portugals Ex-Regierungschef festgenommen
Sat, 22 Nov 2014 18:11:47 +0200
Dem portugiesischen Ministerpräsidenten von 2005 bis 2011 wird Steuerhinterziehung, Geldwäsche und Korruption vorgeworfen. José Socrates wurde auf einem Flughafen verhaftet.
text US-Vize Biden kommt nicht mit leeren Händen
Sat, 22 Nov 2014 04:50:34 +0200
Die USA lieferten drei Radargeräte an die Ukraine. 17 weitere sollen folgen. US-Vizepräsident Joe Biden brachte das Kriegsmaterial zum Jahrestag der Kiewer Proteste mit.
text Igor Girkin
Sat, 22 Nov 2014 11:27:44 +0200
Der russische Geheimdienstler Igor Girkin, genannt Strelkow, sagt, er habe den Krieg in der Ostukraine geschürt.
text Pensionär im Angriffsmodus
Mon, 17 Nov 2014 10:50:19 +0200
Die Politik vermisse er nicht, sagt der frühere bayrische Ministerpräsident Edmund Stoiber. In der Öffentlichkeit tut der Mann, der beinahe Kanzler geworden wäre, dennoch weiter gerne mit. Ein Besuch in München.
text Britische EU-Gegner sind nicht aufzuhalten
Fri, 21 Nov 2014 18:05:00 +0200
Die rechtspopulistische Ukip von Nigel Farage gewinnt mit Leichtigkeit in einer Nachwahl. Die «Westminster-Parteien» wirken immer ratloser.
text Grund zum Feiern
Fri, 21 Nov 2014 23:47:04 +0200
US-Präsident Obama sorgt dafür, dass sich illegale Einwanderer um einstweiliges Bleiberecht bewerben können. Amerika bleibt ein Land der Hoffnung.
text Republikaner verklagen Barack Obama
Fri, 21 Nov 2014 20:54:00 +0200
Wegen der Gesundheitsreform reichen die Republikaner eine Klage gegen die US-Regierung ein. Die Demokraten nannten die Klage umgehend eine Verschwendung von Steuergeldern.
text «Ich danke Obama für den inneren Frieden»
Fri, 21 Nov 2014 20:56:00 +0200
Für viele Ausländer in den USA hat das Leben in ständiger Angst mit Obamas Reformplan ein Ende. Andere müssen weiter zittern.
text Separatisten geben Finanzhilfe aus Moskau zu
Fri, 21 Nov 2014 10:46:18 +0200
Jetzt ist es offiziell: Moskau finanziert die Separatistengebiete in der Ostukraine. Kiew hält sich derweil mit massiven Goldverkäufen über Wasser.