feed2list
returnIndex  |  returnText feeds bookmark
Search and browse in Text feeds
   search hits: 2226
Basler Zeitung Ausland
website Basler Zeitung Ausland
RSS von Basler Zeitung
Wie können Agenten des US-Geheimdienstes am Unauffälligsten Schengen-Grenzen passieren? Die Enthüllungsplattform Wikileaks zeigt die Geheimpapiere.
text Kirgisisches Modell ohne Zukunft
Mon, 22 Dec 2014 01:55:40 +0200
Kirgistan, eine demokratische Insel in Zentralasien, bliebe gerne unabhängig. Aber wirtschaftliche Gründe zwingen den Staat in ein Bündnis mit Russland
text Kurden erobern Teile von Sinjar zurück
Mon, 22 Dec 2014 03:33:42 +0200
Kurdischen Peschmerga-Einheiten gelang im Nordirak gegen die Rebellenorganisation IS ein wichtiger Schlag.
Mit Kopfschüssen tötete der 28-Jährige am Samstag zwei Beamte. Zuvor drohte er im Internet. Nun richtet sich die Wut der New Yorker Polizisten gegen den Bürgermeister. Sie reagieren auf spezielle Art.
Mehrere Lastwagen mit dem Schriftzug «From Russia with Love» fuhren von Russland in die Ukraine. Laut OSZE waren sie mit Überraschungen für Kinder beladen.
text Das Essebsi-Lager reklamiert den Wahlsieg
Mon, 22 Dec 2014 01:55:13 +0200
Die Tunesier haben am Sonntag in einer Stichwahl ihren Präsidenten gewählt.
text Obama droht Nordkorea mit der Terrorliste
Sun, 21 Dec 2014 17:17:56 +0200
US-Präsident Barack Obama wertet den Hacker-Angriff auf Sony nicht als «Kriegsakt». Pyonyangs Angebot zur gemeinsamen Aufklärung lehnt er dennoch ab. Washington prüft andere Schritte.
text «Kuba bleibt standhaft»
Sun, 21 Dec 2014 13:20:00 +0200
Kubas Staatschef Castro begrüsst die neue Ära in den Beziehungen zu den USA. Zugleich betont er: Wir werden uns nicht ändern.
Die Trauer in Pakistan ist gross. Tausende haben sich zu Gedenkfeiern für die von den Taliban getöteten Schüler versammelt. Regierung und Armee reagieren mit Härte.
text Samaras stellt Regierungsumbildung in Aussicht
Sun, 21 Dec 2014 15:32:00 +0200
Griechenlands Ministerpräsident will die Regierung um «Personen, die an die europäische Persektive des Landes glauben», erweitern. Voraussetzung sei ein Konsens bei der laufenden Wahl.
text Santa Claus im Rausch
Sun, 21 Dec 2014 06:00:00 +0200
Santa hat nicht immer Lust auf Feiern. Allerdings hat er auch zu Hause gewisse Verpflichtungen.
Polizisten stürmten unlängst einen Kairoer Hamam und nahmen die Besucher vor laufenden TV-Kameras fest – jetzt wird ihnen der Prozess gemacht. Dahinter steckt eine breite Kampagne gegen schwule Männer.
text Deutsche am Rande des Nervenzusammenbruchs
Thu, 18 Dec 2014 17:07:01 +0200
Deutschlands Medien und Politiker stehen dem Phänomen «Pegida» ratlos gegenüber. Rassisten oder Neonazis sind die meisten, die da demonstrieren, nicht. Doch sie pflegen ein wirres, von der Realität weitgehend abgekoppeltes Weltbild.
text «Die Moral der IS-Kämpfer ist am Boden»
Sat, 20 Dec 2014 15:20:54 +0200
Die Peshmerga haben den bisher grössten Erfolg im Kampf gegen die IS-Miliz errungen. Diese sieht sich offenbar mit einer steigenden Zahl von Deserteuren konfrontiert – und reagiert mit Erschiessungen.
text Von 34 auf 26'000 Illegale
Sat, 20 Dec 2014 17:28:00 +0200
Die Flucht über das Mittelmeer ist lebensgefährlich, die EU-Grenzen zur Türkei sind streng bewacht. Nun rückt Ungarn in den Fokus. Die betroffenen Dörfer sind vom Ansturm hoffnungslos überfordert.
text 3188 Tote in 11 Monaten
Sat, 20 Dec 2014 19:20:14 +0200
Zum Jahreswechsel endet nach 13 Jahren offiziell der NATO-geführte Kampfeinsatz in Afghanistan. Die UNO zieht zum Ende der Mission eine blutige Bilanz.
text USA lassen vier Guantánamo-Häftlinge frei
Sat, 20 Dec 2014 19:03:00 +0200
Vier aus Afghanistan stammende Männer dürfen in ihre Heimat zurück. Zuvor hatte US-Präsident Obama die Schliessung des Gefangenenlagers auf Kuba zur «nationalen Priorität» erklärt.
text Nordkorea will «massiv» aufrüsten
Sat, 20 Dec 2014 17:25:00 +0200
Das Regime in Pyongyang hat den Ausbau seines Atomprogramms angekündigt – auch im Bereich der Nuklearstreitkräfte. Damit reagiert das Land auf einen kritischen UNO-Bericht.
Nachdem Taliban-Kämpfer Anfang Woche in einer Schule über 150 Menschen getötet haben, kehrt Pakistan zur Todesstrafe zurück – und eröffnet die Jagd auf die Extremisten.
Das FBI macht Nordkorea für den Hackerangriff auf Sony verantwortlich. Das Land jedoch weist jegliche Schuld von sich – und kündigt nukleare Aufrüstung an.