feed2list
returnIndex  |  returnText feeds bookmark
Search and browse in Text feeds
   search hits: 2287
Basler Zeitung Ausland
website Basler Zeitung Ausland
RSS von Basler Zeitung
feed text Einer gegen alle
Sun, 21 Sep 2014 14:03:58 +0200
Obama gegen die Generäle: Das US-Militär will einen erweiterten Einsatz im Irak nicht ausschliessen, doch der Präsident sperrt sich – fragt sich nur, wie lange noch.
text Ghani ist neuer afghanischer Präsident
Sun, 21 Sep 2014 15:00:36 +0200
Das monatelange Ringen um die Macht in Afghanistan ist zu Ende. Die Präsidentschaftskandidaten Abdullah Abdullah und Ashraf Ghani haben die Vereinbarung zur Machtteilung unterzeichnet.
text 70'000 Kurden fliehen in Türkei
Sun, 21 Sep 2014 10:05:21 +0200
Gemäss der UNO haben binnen 24 Stunden Zehntausende Kurden Syrien verlassen. Sie flohen aus Angst vor der Terrormiliz IS.
text Neuer Angriff auf Ebola-Helfer
Sat, 20 Sep 2014 22:20:15 +0200
Verzweifelt kämpft Sierra Leone gegen die Ausbreitung des tödlichen Ebola-Virus: Der zweite Tag des Ausgehverbots wird weitgehend befolgt. Doch gibt es vereinzelt Angriffe auf Ebola-Helfer.
text «Danke, Wladimir Putin!»
Sun, 21 Sep 2014 08:56:53 +0200
Weissrussland entdeckt die kulinarischen Verlockungen des Westens: Wegen des russischen Embargos landen Parmesan, Camembert und spanischer Schinken beim Nachbarn.
text Alles Banane
Fri, 19 Sep 2014 13:30:14 +0200
Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten braucht es wenig, um die Technik des Raubüberfalls zu revolutionieren.
text Streit nach Schotten-Referendum
Sat, 20 Sep 2014 18:58:11 +0200
Parteipolitische Rechenspiele könnten die versprochenen Reformen in Grossbritannien gefährden. In Glasgow, wo eine Mehrheit für die Unabhängigkeit stimmte, kam es zu Ausschreitungen.
text Das unentbehrliche Königreich
Sat, 20 Sep 2014 10:01:34 +0200
Europa und die Welt brauchen ein starkes Grossbritannien. Hätte sich das Königreich aufgelöst, es wäre ein fatales Signal gewesen. Doch damit das Land auf Dauer Bestand haben kann, muss es sich ändern. Ein Kommentar.
text Pufferzone soll Armee und Separatisten trennen
Sat, 20 Sep 2014 19:35:28 +0200
Die ukrainische Regierung und die Aufständischen im Osten des Landes haben sich auf einen Neun-Punkte-Plan geeinigt. Noch heute sollten beide Seiten mit einem Rückzug um je 15 Kilometer beginnen.
text Italien warnt vor IS-Anschlag auf den Papst
Sat, 20 Sep 2014 15:56:34 +0200
Die Nervosität steigt: Polizei und Geheimdienste in Europa beobachten offenbar Aktivitäten islamistischer Kämpfer. Medien berichten von Festnahmen in Belgien und Plänen für ein Attentat im Vatikan.
text Eine Frage der Moral
Fri, 19 Sep 2014 10:39:33 +0200
Die USA haben die IS offenbar deutlich unterschätzt. Sie stehen vor einem dreissigjährigen Krieg der von Fanatikern, Psychopathen und Desperados geführt wird.
text Chodorkowski gründet Anti-Putin-Bewegung
Sat, 20 Sep 2014 17:04:36 +0200
Der frühere russische Ölmagnat Michail Chodorkowski hat eine proeuropäische Oppositionsbewegung ins Leben gerufen. «Offenes Russland» sei keine Partei, dennoch soll es Präsident Putin herausfordern.
text Schicksalstage eines Königreichs
Mon, 15 Sep 2014 09:43:20 +0200
Schottland entscheidet darüber, ob es mit Grossbritannien zu Ende geht. Ein Besuch in Edinburgh, bei einem ängstlichen Taxifahrer, einem euphorischen Journalisten, zwei streitenden Bankern und einem gelassenen Professor.
Auf der Flucht vor der IS-Miliz hatten sich in den letzten Tagen Tausende Menschen an der Grenze von Syrien zur Türkei gesammelt. Erst nach Protesten öffnen die Behörden nun die Übergänge.
Neuseelands Regierungschef Key fährt einen haushohen Sieg ein und kann in seiner dritten Amtszeit eventuell ohne Koalitionspartner regieren. Der Wahlverlierer, die Arbeiterpartei, will Ursachenforschung betreiben.
Gleich zweimal in einer Nacht hat die russische Luftwaffe Kampfflugzeuge losgeschickt. Die USA und Kanada reagierten umgehend.
text 60 Dörfer in 48 Stunden
Sat, 20 Sep 2014 07:29:54 +0200
Rasend schnell erobern die Kämpfer des Islamischen Staates in Syrien Dorf um Dorf. Tausende fliehen über die Grenze in die Türkei.
text Die türkischen IS-Geiseln sind frei
Sat, 20 Sep 2014 13:56:41 +0200
49 bei der Eroberung von Mossul verschleppten Türken sind in ihre Heimat zurückgekehrt. Der türkische Geheimdienst war involviert.
Bei Gesprächen in Minsk haben sich Kiew und die prorussischen Separatisten auf einen Aktionsplan geeinigt. Es soll eine 30 Kilometer breite Pufferzone geschaffen werden.
Der US-Senat ist bereit, eine hohe Belohnung für Informationen zu bezahlen, welche zum Mörder von James Foley und Steven Sotloff führen.