feed2list
returnIndex  |  returnText feeds bookmark
Search and browse in Text feeds
   search hits: 2274
Basler Zeitung Ausland
website Basler Zeitung Ausland
RSS von Basler Zeitung
feed text Dem Erdbeben gerade eben entronnen
Mon, 27 Apr 2015 10:51:44 +0200
BaZ-Redaktor Daniel Wahl weilte in Nepal und berichtet von der dortigen Armut und Leprapatienten – er entging dem Erdbeben nur knapp.
Amerikanische Abgeordnete wollen Moskaus «Propagandamaschinerie» lahmlegen – mit einem Medium aus dem Kalten Krieg.
text Islamischer Staat lanciert eigenen TV-Kanal
Mon, 27 Apr 2015 18:52:53 +0200
Nachdem sich die islamistische Terrormiliz bereits die sozialen Medien angeeignet hat, startet sie nun einen eigenen Fernsehsender: «Islamisches Kalifat in Ninawa» sendet Predigten und berichtet über Militäroperationen.
Er ist seit seinem Putsch 1989 an der Macht des nordostafrikanischen Staates. Nun wurde der 71-jährige Omar al-Baschir für fünf Jahre wiedergewählt. Die Oppositionsparteien hatten die Wahl boykottiert.
text Der Tragödie zweiter Teil
Sat, 25 Apr 2015 08:03:36 +0200
Alle sind betroffen über den Tod im Mittelmeer. Zu Recht. Doch man zieht die falschen Schlüsse.
text Der Kette stärkstes Glied
Mon, 27 Apr 2015 15:43:28 +0200
Der polnische Widerstandskämpfer Wladyslaw Bartoszewski starb am Freitag 93-jährig. Mit ihm stirbt ein Spiegelbild polnischer Geschichte. Ein Nachruf.
text Assad verliert Armeebasis an Rebellen
Mon, 27 Apr 2015 14:03:23 +0200
Syrische Rebellen der Nusra-Front haben im Nordwesten des Landes einen strategisch wichtigen Militärstützpunkt eingenommen. Assads Armee reagierte mit Luftangriffen, konnte die Islamisten jedoch nicht vertreiben.
Es gibt genau zwei mögliche Strategien, um die Flüchtlingskatastrophe auf dem Mittelmeer zu beenden. Doch um diese gegeneinander abzuwägen, braucht es einen kühlen Kopf
text MH-17-Abschuss: Berlin wusste von Gefahren
Mon, 27 Apr 2015 11:51:00 +0200
Diplomaten bezeichneten die Lage in der Ukraine wenige Tage vor dem Abschuss der Passagiermaschine als besorgniserregend – doch niemand handelte.
«Politico», das amerikanische Magazin für Polit-Nerds, hat eine europäische Ausgabe gestartet. Die EU soll dort so spannend präsentiert werden wie Washingtoner Ränkespiele. Ein eher schwieriges Unterfangen
Die Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton kommt weiter unter Druck: Die Clinton-Stiftung vermischte Regierungszuschüsse mit anderen Spenden und gibt den Fehler zu.
text Russische Hacker lasen E-Mails von Obama
Sun, 26 Apr 2015 03:27:36 +0200
Die Cyberkriminellen, welche die Computersysteme des Weissen Hauses knackten, sollen für die russische Regierung spioniert haben. Sie gaben auch E-Mails des US-Präsidenten weiter.
Mustafa Akinci vom Mitte-links-Lager gewinnt die Präsidentschaftswahl in der Türkischen Republik Nordzypern. Er will den Norden der Insel aus der Isolation führen.
text Israel attackiert vier mutmassliche Terroristen
Mon, 27 Apr 2015 05:34:26 +0200
Extremisten sollen in den Golanhöhen eine Attacke auf Israel geplant haben. Doch ein Luftangriff habe die Gefahr gebannt, meldete Präsident Netanyahu. Aktivisten sprechen von vier Toten.
Das Waffenarsenal des 24-jährigen algerischen Studenten war zu gross für einen alleine. Deshalb war den französischen Ermittlern klar, dass er das Attentat auf eine Kirche in Paris nicht alleine vorbereitet hatte.
text «Wir sollten die Grenzen öffnen»
Sat, 25 Apr 2015 08:45:32 +0200
Der Migrationsforscher François Gemenne sagt, ob Grenzen offen oder geschlossen seien, habe keine Auswirkungen auf das Ausmass der Flüchtlingsströme. Aber auf die Zahl der Toten.
text Athen zapft die letzten Finanzreserven an
Sat, 25 Apr 2015 03:47:52 +0200
Das griechische Parlament billigte ein Dekret, welches öffentliche Institutionen zur Überweisung ihrer Reserven an die Zentralbank verpflichtet.
NGOs kritisieren das beschränkte Einsatzgebiet der Rettungsschiffe. Auch Angela Merkel und der Vatikan haben Vorbehalte.
text Polen trauert um eine moralische Instanz
Sat, 25 Apr 2015 03:28:43 +0200
Der Ex-Aussenminister von Polen, Wladyslaw Bartoszewski, ist im Alter von 93 Jahren gestorben.
Die UNO-Sondergesandte für Flüchtlingsfragen, Hollywood-Star Angelina Jolie, sprach in New York zu den Weltmächten. Sie prangerte vor allem die Unentschlossenheit im Syrienkonflikt an.